IDEEN.TRANSFAIR Junge Filmschaffende aus Indien, Kenia, Kolumbien und Togo stellen
in 4 Kurzfilmen Ideen vor, die die Welt ein bisschen besser machen (2013)

Slide - Mahzouba Maya Faal, Gambia „In Afrika gibt es eine Menge Geschichten, die nicht erzählt werden. Und viele Stimmen, die nicht gehört werden.“ Slide - Matilda Dogbatsey, Ghana „Ich habe keinen Universitätsabschluss. Mein WELTFILME-Zertifikat ist meine berufliche Qualifikation.“ Slide - G-Othello Zordyu, Liberia „In Liberia gibt es keine großen TV-Sender, keine lokale Filmindustrie und vor allem keine Ausbildungsmöglichkeiten für junge Menschen, Film zu lernen.
Ich möchte die nächste Generation informieren und ausbilden.“
Slide - Luther N. Mafalleh, Liberia „WELTFILME hat mir das Selbstvertrauen gegeben, Dinge auf meine Art zu tun.“ Slide - Luther N. Mafalleh, Liberia „Film und Fernsehen sind mächtige Werkzeuge, um wichtige soziale Themen in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken.“ Slide - Luther N. Mafalleh, Liberia „WELTFILME hat mir eine Tür geöffnet, von der ich vorher
nicht wusste, dass sie
überhaupt existiert.“
Slide - Fatou Ndure, Gambia „Die ersten Workshop-Tage waren eine überwältigende Erfahrung.
Es gab einfach so viel Input, so viele Dinge zu lernen.“
Slide - Alex Asare, Ghana „WELTFILME - die sind wirklich sehr gut. Das sind wundervolle Menschen. Und sie müssen unbedingt weitermachen.“ Slide - Alex Asare, Ghana „Die meisten Medien berichten nur über die hässlichen Seiten Afrikas
- über Krieg und Katastrophen.
Ich will, dass die Leute das echte Afrika sehen.“
Slide - Matilda Dogbatsey, Ghana „Meine WELTFILME-Ausbildung hilft mir als Frau, mich im männlich dominierten Berufsleben durchzusetzen.“

KOMM, ICH ZEIG DIR

IDEEN ZUM NACHAHMEN

Jahr für Jahr nehmen Tausende junge Menschen am Freiwilligenprogramm weltwärts teil und lernen, was Entwicklungszusammenarbeit konkret bedeutet. Gleichzeitig machen sie im Ausland Bekanntschaft mit Ideen und Initiativen, die zukunftsfähige Lösungen für globale Probleme bieten.

 

In IDEEN.TRANSFAIR stellen junge Filmschaffende aus Indien, Kenia, Kolumbien und Togo ausgewählte Ideen in vier Kurzfilmen vor, die sie im Dialog mit weltwärts-Freiwilligen realisiert haben.

Egal ob Solarenergie, Anti-Mobbing-Workshops, lokales Schneider*innenhandwerk oder Wiederaufforstung – jede Idee kann weltweit aufgegriffen und umgesetzt werden.

 

Mit den Filmen gehen die Ideen schließlich auf Reisen, um so von möglichst vielen Zuschauer*innen in den verschiedensten Ländern gesehen und weiterentwickelt zu werden.

KOMM, ICH ZEIG DIR

IDEEN ZUM NACHAHMEN

Jahr für Jahr nehmen Tausende junge Menschen am Freiwilligenprogramm weltwärts teil und lernen, was Entwicklungszusammenarbeit konkret bedeutet. Gleichzeitig machen sie im Ausland Bekanntschaft mit Ideen und Initiativen, die zukunftsfähige Lösungen für globale Probleme bieten.

 

In IDEEN.TRANSFAIR stellen junge Filmschaffende aus Indien, Kenia, Kolumbien und Togo ausgewählte Ideen in vier Kurzfilmen vor, die sie im Dialog mit weltwärts-Freiwilligen realisiert haben.

 

Egal ob Solarenergie, Anti-Mobbing-Workshops, lokales Schneider*innenhandwerk oder Wiederaufforstung – jede Idee kann weltweit aufgegriffen und umgesetzt werden.

 

Mit den Filmen gehen die Ideen schließlich auf Reisen, um so von möglichst vielen Zuschauer*innen in den verschiedensten Ländern gesehen und weiterentwickelt zu werden.

PARTNER

MIT FINANZIELLER UNTERSTÜTZUNG VON